Brunsbüttel


Kontakt

Brunsbüttel Ports GmbH
Elbehafen
25541 Brunsbüttel
Tel: +49 4852 8840
E-Mail: info-bp@schrammgroup.de
Web: www.schrammgroup.de

Brunsbüttel bietet mit seiner Lage an der Unterelbe und am Nord-Ostsee-Kanal direkten Zugang zu Nord- und Ostsee, räumliche Nähe zu Hamburg, Anschluss an die europäischen Binnenwasserwege, sowie hafennahe verfügbare Industrieflächen. Die Entwicklungspläne des Elbehafens mit seinen Hinterlandanbindungen reflektieren eine strategische Ausrichtung als Universalhafen mit hoher Flexibilität, basierend auf den drei Säulen Massengut, Stückgut und Flüssiggut.

Universalhafen Elbehafen Brunsbüttel

Der Elbehafen Brunsbüttel ist ein hochflexibler Universalhafen mit einem Tiefgang von bis zu 14,80 m. Er verfügt sowohl an der Schnittstelle Land–See, als auch im Bereich der Hinterlandverkehre über effiziente Transportverbindungen mit den Verkehrsträgern LKW, Bahn, Feeder und Binnenschiff und bietet mit umfangreichen Hallen und Freilagerflächen optimale Vorraussetzungen als Logistikdrehscheibe.

Die Konzentration auf Erfolg versprechende Massengut- und Flüssiggutbereiche sowie starkes Engagement in der Projektlogistik, insbesondere Umschlag von Windenergieanlagen, war in der Vergangenheit die Grundlage für stetig steigende Umschlagsmengen. Der Ausbau des Hafens zur Kapazitäts- und Liegeplatzerweiterung wird aktiv vorangetrieben.

Der Umschlag in den Häfen Brunsbüttel hat sich von 8,42 Mio. t in 1999 auf 9,9 Mio. t in 2009 erhöht. Das entspricht einem Wachstum von 17,6%. Eines der wichtigen Wachstumssegmente ist der Bereich Onshore- und Offshore-Windenergieanlagen mit dem Umschlag von einzelnen Komponenten für verschiedene Hersteller. Im Jahr 2009 wurden rund 1.500 dieser Komponenten mit Stückgewichten von bis zu 350 t im Elbehafen Brunsbüttel umgeschlagen. In der Vergangenheit wurden bereits Einzelkomponenten mit Stückgewichten von bis zu 600 Tonnen umgeschlagen.

Die Zukunftsplanungen beinhaltet u. a. auch Montage und Versorgung von Offshore Windparks, welche aktiv von dem Wirtschaftsministerium Schleswig-Holsteins unterstützt werden. Das Bundesland plant am Hafenstandort Brunsbüttel die Errichtung einer schwerlastfähigen Multi-purpose Pier. Von hier aus können die Windparks installiert und versorgt werden. In unmittelbarer Hafennähe sind ebenfalls genügend verfügbare Freiflächen vorhanden. Dies ist eine wichtige Voraussetzung eines Offshore-Basishafens.

Neben ca. 50 ha Freiflächen, welche die Brunsbüttel Ports GmbH direkt anbieten und bereitstellen kann, verfügt der ChemCoast Industriepark Brunsbüttel über weitere Flächenkapazitäten von bis zu 450 ha freien Industrieflächen mit unmittelbarer Hafenanbindung. Flächen die für Unternehmensansiedlung und Zwischenpufferung von Komponenten genutzt werden können. Auch für weitere Bereiche wie Massengut und Flüssiggut liegen bereits umfangreiche Ausbauplanungen vor. Erste Schritte zur Realisierung dieser Ausbauplanung wurden bereits auf den Weg gebracht. Diese beinhalten einen neuen Liegeplatz Richtung Osten und Ausbau und Vertiefung des mittleren Liegeplatzes.

Technische Daten Brunsbüttel

Hafen- Kurzbeschreibung
Nautische Position - Breitengrad 53°53' N     
Nautische Position - Längengrad 09°10' E  
Kailänge - über alles [m] 1095  
tidenunabhängiger Tiefgang [m] 11.7  
Tiefgang [m] (Hochwasser) 14.4  
Hochwasser [ja/nein] ja  
Liegeplätze [Anzahl] 4 - 5  
max BRZ; max Länge [m] 330  
Freilagerfläche in [ha] 50 bestehende Planungen: bis zu 100 ha
Hallenlagerfläche in [m²] 27900  
     
Schwerlastpier vorhanden ja  
Pufferfläche für Komponenten vorhanden ja  
Aufjacken von Installationsschiffen (Flächenbelastung) ja  
Equipment
Anzahl Krane / Kranart 3 Portalkrane
Nennlasten Krane [t] bis 120 24t; 68t; 120t
Schwerlastkran bis 500t [ja/nein] ja bei Bedarf (Fremdbezug)
Gabelstapler von 2t - 8t [ja/nein] / [Anzahl] ja 6 Stück bis 5t / 2 Stück über 10t
Infrastruktur
Entfernung zur Autobahnanbindung [km] 20 A 23
Bundesstraßenanbindung [ja/nein] ja  
Gleisanschluss [ja/nein] ja  
Schwerlastfähige Hinterlandanbindung ja  
Hafennahe verfügbare Industrieflächen [ja/nein] ja