Dagebüll


Kontakt

Hafengesellschaft Dagebüll mbH
Haffdeich 2
25899 Dagebüll
Tel: +49 4682 941120
E-Mail: hafenamt@uthlandehafen.de

web: www.uthlandehafen.de

 

Der Hafen Dagebüll ist der Ausgangshafen für den Tourismusverkehr auf die Inseln Föhr und Amrum. Der ganzjährige Personen- und Fahrzeugverkehr, sowie der Versorgungsverkehr werden über diesen Hafen abgewickelt. Dafür stehen Aufstellflächen und drei RoRo-Fährbrücken zur Verfügung. Im Bereich der Südmole verfügt der Hafen über einen Bahnanschluss der „neg Niebüll GmbH“ bis zum Molenkopf. Kaiflächen für die Verladung von Schiene auf Schiff stehen dort zur Verfügung.

Über die Kaiflächen der Südmole werden außerdem Fischereierzeugnisse umgeschlagen. Auf der Nordmole werden über den Molenkopf Massengüter in Form von Baumaterialien für die Inseln verladen. Flächen für die Lagerung von Bauteilen stehen begrenzt zur Verfügung (ca. 15000 m²). Die Hafenflächen überfluten bei höheren Wasserständen, so dass  ständige Lagerflächen, Hallenflächen und Flächen für Bürogebäude und Unterkünfte hinter dem Deich im Gemeindegebiet Dagebüll bereitgestellt werden können.

Der Hafen Dagebüll wurde im Frühjahr 2009 bereits für den Umschlag von Anlagenteilen der Fa. Repower AG vom Typ 6M genutzt. Gondeln und Türme erreichten den Hafen Dagebüll von Bremerhaven auf einem Ponton. Diese bis zu 400 Tonnen schweren Teile wurden auf der Straße weiter zum Aufstellort Ellhöft transportiert. Der Hafen ist tideunabhängig befahrbar. Die mittlere Wassertiefe liegt bei etwa 3 bis 5 m und kann durch regelmäßige Unterhaltungsbaggerungen erhalten werden. Der Hafen eignet sich zur Einrichtung als Versorgungshafen für den Offshore-Bereich.

Technische Daten Dagebüll

Hafen- Kurzbeschreibung
Nautische Position - Breitengrad 54°43' N  
Nautische Position - Längengrad 08°41' E  
Kailänge - über alles [m] 145 Nordmole
  40 Südmole
tidenunabhängiger Tiefgang [m] 2  
Tiefgang [m] (Hochwasser) 4.1  
Hochwasser [ja/nein] ja  
Liegeplätze [Anzahl] 2  
max BRZ; max Länge [m] 65  
Freilagerfläche in [ha] 0,15  
Hallenlagerfläche in [m²] -  
     
Schwerlastpier vorhanden ja Nordmole
Pufferfläche für Komponenten vorhanden -  
Aufjacken von Installationsschiffen (Flächenbelastung) -  
Equipment
Anzahl Krane / Kranart - bei Bedarf (Fremdbezug)
Nennlasten Krane [t] -  
Schwerlastkran bis 500t [ja/nein] -  
Gabelstapler von 2t - 8t [ja/nein] / [Anzahl] -  
Infrastruktur
Entfernung zur Autobahnanbindung [km] 50 A 7
Bundesstraßenanbindung [ja/nein] ja B 5 weiterführen ü. Landstraße
Gleisanschluss [ja/nein] ja neg Niebüll GmbH
Schwerlastfähige Hinterlandanbindung ja  
Hafennahe verfügbare Industrieflächen [ja/nein] ja Bereich Gemeinde Dagebüll