Husum


Kontakt

Arp, Thordsen, Rautenberg GmbH & Co KG
Rödemishallig 12
25813 Husum
Tel: +49 4841 8988125
E-Mail: shipping@atr-landhandel.de
Web: www.atr-landhandel.de

Wilhelm E.F. Schmid GmbH
Am Aussenhafen
25813 Husum
Tel: +49 4841 2015
E-Mail: info@seeschmid.de
Web: www.seeschmid.de

Je eine Eisenbahn- und eine Straßenhubbrücke (lichte Breite 11,60m) teilen den durch ein Sperrwerk mit einer Durchfahrtsbreite von 21,50m geschützten Tidehafen Husum in den regionalwirtschaftlich bedeutsamen Außenhafen und den vorwiegend durch Sportboote genutzten Binnenhafen.

Betreiber des Außenhafens ist der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein. Betreiber der Hafenanlagen sind die Hauptgenossenschaft Nord AG und ATR - Landhandel GmbH & Co KG. In 2009 wurden an privaten und öffentlichen Hafenanlagen insgesamt 300.000 t Güter umgeschlagen, Krabben angelandet und Fahrgäste befördert. Hauptnutzer sind derzeit Futter- und Düngemittel-Umschlagsbetriebe, Werft- und Schiffsreparaturbetriebe und die regionale Küstenfischerei.

Der Außenhafen Husum ist ein bedeutender Standort für den Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein und kann bei Hochwasser mit einem maximalen Tiefgang von 4,20m angelaufen werden. Zur Erhöhung der nautischen Sicherheit werden die Sperrwerksfundamente der alten Schleuse in Kürze entfernt, wodurch sich eine größere Wassertiefe ergibt. Die Wassertiefe kann dadurch auf bis zu 4,70m steigen.

Ein Gleisanschluss an das öffentliche Eisenbahnnetz, ein 9 Tonnen-Kran und eine Waage bilden derzeit den Kern der öffentlichen Hafeninfrastruktur. Für den Umschlag schwerer Güter und Maschinenteile können entsprechende Mobilkräne geordert werden. Zur besseren Erreichbarkeit der umfangreich gewerblich genutzten Hafensüdseite wird in Kürze eine neue schwerlastbeständige Straßenanbindung ausgehend von der B5 gebaut.

Die Region Husum ist ein wichtiges Zentrum der Windenergiewirtschaft mit insgesamt fast 3.000 Beschäftigten in dieser Branche. Die einzige Produktionsstätte eines Windenergieanlagenherstellers in Schleswig-Holstein befindet sich an der Südseite des Husumer Hafens. Es handelt sich dabei um eine Gondelfertigung der REpower Systems AG. Hier ist seit April 2011 eine neue "ISPS - Zertifizierte Hafenanlage" durch ATR eingerichtet worden. Seitdem werden dort die ca. 70 Tonnen schweren Windkraftanlagenteile regelmäßig umgeschlagen.

Zusätzlich ist Husum Standort bedeutender Weiterbildungseinrichtungen im Windkraftbereich und der weltgrößten Windenergiefachmesse. Für Service- und Wartungsleistungen von Offshore-Windparks stehen Flächen und Kaibereiche am Hafen zur Verfügung. Zusätzlich existieren Ausbauplanungen für darüber hinausgehende Offshore-Leistungen im Service- und Wartungsbereich, beispielsweise bei der Ersatzteilversorgung. Ein Reservoir an hafennahen, gewerblich nutzbaren Flächen in der Größenordnung von rund 20 ha ist dabei Bestandteil der Gesamtplanungen.

Technische Daten Husum

Hafen- Kurzbeschreibung
Nautische Position - Breitengrad 54°29' N     
Nautische Position - Längengrad 09°03' E  
Kailänge - über alles [m] 550  
tidenunabhängiger Tiefgang [m] 0.65  
Tiefgang [m] (Hochwasser) 4.2 bei Hochwasser
Hochwasser [ja/nein] nein geschützt durch Sperrwerk
Liegeplätze [Anzahl] 2-3  
max BRZ; max Länge [m] 145  
Freilagerfläche in [ha] -  
Hallenlagerfläche in [m²] -  
     
Schwerlastpier vorhanden nein  
Pufferfläche für Komponenten vorhanden ja  
Aufjacken von Installationsschiffen (Flächenbelastung) nein  
Equipment
Anzahl Krane / Kranart 4 2 x Werft, 1x Repower
Nennlasten Krane [t] bis 70t  
Schwerlastkran bis 500t [ja/nein] ja bei Bedarf (Fremdbezug)
Gabelstapler von 2t - 8t [ja/nein] / [Anzahl] 4 (ATR) bis 12t
Infrastruktur
Entfernung zur Autobahnanbindung [km] 32 / 42 A7 / A23
Bundesstraßenanbindung [ja/nein] ja  
Gleisanschluss [ja/nein] ja außer Betrieb / reaktivierbar
Schwerlastfähige Hinterlandanbindung ja  
Hafennahe verfügbare Industrieflächen [ja/nein] ja